reneontour
Pokernight, Crashing a Plane and Skirmish

So, hier mal wieder ein Eintrag über die letzten Ereignisse die hier so stattgefunden haben.

Pokernight


Letztens hatten wir hier in unserem Campus-Cafe eine Pokernight, und wie so jede Veranstaltung hier war aus diesmal ein besonderer Kleidungsstil angesagt. Es hieß Bogan-Pokernight.

Ein Bogan ist ein Australier der eher aus der Unterschicht kommt, nicht besonders viel Wert auf sein Äußeres legt, meist im Holzfällerhemd rumläuft und billiges Bier trinkt. Also hieß es Jogginklamotten rausholen und rein ins Vergnügen.

War ein lustiger Abend, leider habe ich den Final-Tisch ganz knapp verpasst, was aber im Nachhinein gar nicht so schlecht war.

Also sich dann die einzelnen Gewinner an dem Finaltisch versammelt hatten wurde noch ein zweiter Finaltisch aufgemacht, für alle die da noch da waren. Der Preis war hier ein kompletter Pokerkoffer mit allem drum und dran und dreimal dürft ihr raten wer den am Ende gewonnen hat…


Genau, der Koffer ist dann in meine Hände gewandert, juhuu….


Nach dem Pokern war der Abend dann aber noch nicht vorbei, bis früh um 6 Uhr haben wir dann noch bei uns im der Unit UNO gespielt, an dem Samstag danach war dann entsprechend nich so viel los ;-)

Crashing a Plane

Ihr könnt euch ja sicherlich noch an diese Trivia-Geschichte erinnern, die ich vor einiger Zeit mal erwähnt habe, da haben wir vor kurzen dann ein ferngesteuertes kleines Flugzeug gewonnen. Nach einiger Zeit und dem zusammenbauen war es dann Zeit für den Jungfernflug.

Der erste Versuch war vorbei da war das Flugzeug noch nicht mal in der Luft, weil aus dem nichts ein Baum aufgetaucht ist und das Flugzeug geradewegs hineingefahren ist. Aber ok, neuer Versuch, diesmal ist das Flugzeug sogar abgehoben, aber auf einmal ist die Steuerung ausgefallen und es ist ziemlich unsanft gelandet, naja, von einem solchen Preis sollte man dann doch nich zu viel erwarten. Aber das war noch nicht das Ende unserer Flugzeuglaufbahn. Mit australischer Zuversicht und deutscher Ingenieurskunst war das Flugzeug schnell repariert.

Beim neuen Versuch haben wir allerdings mehr gewagt, um sicher zu sein, dass das Flugzeug diesmal auch fliegt haben wir es vom Balkon des Unigebäudes gestartet, im 6. Stock. Leider ist es wieder relativ unsanft gelandet, und da es ja von relativ weit oben gefallen ist sah es danach dementsprechend nicht gerade gut aus. Aber, wir lassen uns nicht unterkriegen, es ist alles reparabel, wir brauchen nur etwas Klebeband, Superkleber und Zahnstocher und dann geht’s wieder ab in die Luft

Skirmish

Vor einiger Zeit stand dann hier Skirmish auf dem Programm, ein netter Tag mit Paintball, oder vielleicht kennt das der ein oder andere eher unter dem Namen Gotcha bekannt. War auf jeden Fall eine interessante Sache.

Einer von uns dachte auch er wäre ein ganz harter und hat die letzten Runden oben ohne gespielt. Und die Kugeln tuen so schon ein bissl weh wenn man die so ohne dickere Kleidung abbekommt, oder auch mal so auf den Schädel, wie ich sie ein paar al abbekommen habe, aber der musste halt zeigen wie hart er ist, und das Resultat sah dann so aus.


Alles in allem war es aber ein voll lustiger Tag, Paintball ist echt eine coole Sache.

Die nächste Extremsportart ist auch schon in Planung und wird bald stattfinden.

Also, bis demnächst

4.6.09 13:47
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de